Vorschau zur Spielwoche 10.-16.01.2022

Thomas Speck Freitag, 14. Januar 2022 von Thomas Speck

Vorschau zur Spielwoche vom 10.-16.01.2022

Alle Mannschaften sind wieder im Einsatz

1. Mannschaft 120 (2. Bundesliga Süd DKBC): Spielt auswärts gegen KC Schrezheim 1, ein Sieg wird schwierig
1. Mannschaft 200 (2. Bundesliga Süd DCU): Spielt auswärts gegen 1. SKC Monsheim 1, ein Sieg wird schwierig
2. Mannschaft 120 (Landesliga 2 NBKV): Spielt auswärts gegen GH 78 / GW Sandhausen 3, ein Sieg wird schwierig
2. Mannschaft 100 (Bezirksliga 1): Spielt auswärts gegen SKC Fidelio 49 Karlsruhe 2, ein Sieg wird schwierig

1. Mannschaft 120 – 2. Bundesliga Süd Männer DKBC

1. Mannschaft 120 - 2. Bundesliga Süd Männer

Sa., 15.01.2022 um 12:00 Uhr: KC Schrezheim 1 - SG Ettlingen 1 (120)

>> Auswärtsspiel beim heimstarken Württemberger Tabellendritten - Schweres Auswärtsspiel auf fallträchtigen Bahnen <<

Die Ettlinger Bundesliga Mannschaft muss an diesem Spieltag ins württembergische Ellwangen zum Tabellendritten KC Schrezheim reisen. Die Württemberger konnten bisher zwei ihrer bisherigen vier Heimspiel gewinnen, eine Niederlage und ein Unentschieden standen bisher zu Hause zu Buche. Mit einem Heimschnitt von 3552,14 Kegel zeigen die Hausherren, dass sie ihre Bahnen beherrschen und blieben noch in keinem Heimspiel unter 3411 Kegel, das beste Ergebnis lag bei 3573 Kegel. Somit ist die Bilanz zuhause gut, aber nicht makellos.

Die Ettlinger, konnten bisher auswärts noch nicht so recht aufspielen, mit einem Auswärtsschnitt von 3426,00 Kegel blieben sie bisher unter ihren eigenen Erwartungen zurück. So konnte auch das Spiel im letzten Jahr in Schrezheim recht lange offengehalten werden, ehe es am Ende dann doch deutlich wurde und noch klar verloren wurde. Bisher fehlte immer das Quentchen Glück, das es den Ettlingern bisher immer verwehrte, einzelne Duelle zu gewinnen. Meistens fehlten wenige Kegel zum Satzgewinn und am 'Ende dann zum Sieg.

Man fährt nun etwas ersatzgeschwächt nach Ellwangen, fehlt doch mit Gerd Wolfring der beste Auswärtsspieler. So wird es schwierig, das Spiel hoch zu gewinnen. Aber zumindest ein Unentschieden sollte machbar sein, das wird auch das Ziel der Spieler um Kapitän Dieter Ockert sein, zumindest vier Duelle zu gewinnen, um mindestens einen Punkt zu ergattern.

1. Mannschaft 200 – 2. Bundesliga Süd Männer (DCU)

1. Mannschaft 200 - 2. Bundesliga Süd Männer DCU

Sa., 15.01.2022 um 14:30 Uhr: 1. SKC Monsheim 1 - SG Ettlingen 2 (200)

>> Auswärtsspiel beim bisher ungeschlagenen Spitzenreiter - Klarer Favorit wird wohl zuhause nichts anbrennen lassen <<

Die Nordbadener müssen im zweiten Rückrundenspiel auswärts beim bisher ungeschlagenen Tabellenführer 1. SKC Monsheim in Großkarlbach antreten. Auch wenn vorsichtiger Optimismus im Lager der Ettlinger herrscht, wird wohl die Hürde im Pfälzischen mindestens eine Nummer zu hoch sein für die Spieler um Mannschaftskapitän Klaus Kübel. Schon im Vorspiel in Ettlingen zeigten die Monsheimer mit 5821 Kegel ihre spielerische Klasse und auf ihren eigenen Heimbahnen werden sie diese sicherlich auch beweisen. Der Heimschnitt von 5595,40 Kegel zeigt, dass die Monsheimer ihre Bahnen beherrschen, dem gegenüber steht der Auswärtsschnitt der Nordbadener von 5396,00 Kegel. Dies sind fast 200 kegel Differenz, die auch nicht schönzureden sind. Der klare Favorit in diesem Spiel ist die Pfälzer Heimmannschaft, die dieses Spiel wohl gewinnen wird, wenn alles normal zugeht. Das wissen die Ettlinger und fahren deshalb entspannt nach Großkarlbach, bereit, um den Sieg zu kämpfen, aber auch bereit, die fast vorhersehbare Niederlage dann auch zu akzeptieren. Zu groß ist der spielerische Unterschied, als dass man sich hier einer falsche Hoffnung hinzugeben braucht, man könne in diesem Spiel vollumfänglich mithalten

Klar wird man um die Kegel und dann am Ende um die zwei zu vergebenden Punkte sportlich auf der Bahn kämpfen, dafür treten die Ettlinger in diesem Spiel auch an. Aber man muss auch sportlich realistisch bleiben und die Siegchancen einschätzen - und die sind in diesem Spiel nicht gerade groß. Der schlechteste Heimspieler der Monsheimer hat mit 910 Kegel Schnitt immer noch mehr als der beste Ettlinger Auswärtsspieler mit 898 Kegel Schnitt. Dies macht auch die Dimensionen dieses Spiels nochmals deutlich.

2. Mannschaft 120 – Landesliga 2 Männer (NBKV)

2. Mannschaft 120 - Landesliga 2 Männer NBKV

Sa., 15.01.2022 um 12:00 Uhr: GH 78 / GW Sandhausen 3 - SG Ettlingen 2 (120)

>> Auswärtsspiel beim heimstarken Tabellenvierten - Harter Fight um die Punkte erwartet <<

Die Ettlinger treffen auswärts auf den Tabellenvierten von GH 78 / GW Sandhausen 3. Bei dieser Paarung kommen sofort die Erinnerungen auf das Vorspiel hoch, wo den Ettlinger zuhause durch einen Aufstellungsfehler zwei Paarungen nicht gewertet wurden und man so nur noch auf ein Unentschieden kam. Die Sandhäuser haben zuhause eine Bilanz von 06:04 Punkten bei einem Heimschnitt von 3183,20 Kegel. Dies könnte für die Ettlinger machbar sein, die auswärts 04:04 Punkte und einen Auswärtsschnitt von 3314,25 Kegel aufweisen. Allerdings liegen ihnen die tückischen Plattenbahnen in Sandhausen nicht gerade besonders, in der Vergangenheit haben sich die Nordbadener hier immer schwer getan. Aber jedes Spiel beginnt wieder bei Null und von den Spielern her ist alles möglich. Man darf also einen harten Fight erwarten mit dem am Ende hoffentlich besseren Ende für die Ettlinger. Dies wäre auch das erwartbare Ergebnis.

2. Mannschaft 100 – Bezirksliga 1 (6er-gemischt) (Bezirk Süd im BKBV)

2. Mannschaft 100 - Bezirksliga 1 im Bezirk Süd im BKBV

Sa., 15.01.2022 um 14:00 Uhr: SKC Fidelio 49 Karlsruhe 2 - SG Ettlingen 2 (100)

>> Mannschaft tritt stark ersatzgeschwächt an - Nur wenig Hoffnung auf einen Sieg <<

Beim Spiel in Karlsruhe gegen den Tabellenachten SKC Fidelio 49 Karlsruhe 2 tritt die Ettlinger Mannschaft stark ersatzgeschwächt an. Leider haben Spielerausfälle unter der Woche dafür gesorgt, dass man nur noch mit einer Rumpfmannschaft antreten kann, es ist sogar noch unsicher, ob man überhaupt komplett antreten kann. Das ist schade, hätte man sich doch gerade gegen die Karlsruher einen Sieg gewünscht, da diese mit 02:08 Punkten am Tabellenende rangieren. Eine Anfrage in KArlsruhe hat ergeben, dass das Spiel nicht verlegt werden kann, weshalb wir alles versuchen werden, um mindestens komplett anzutreten. Das Ergebnis wird eine untergeordnete Rolle spielen und ein Sieg wäre fast vermessen. Allerdings darf man im Kegeln vor der letzten gespielten Kugel gar nichts spekulieren oder annehmen, sondern muss um jedes einzelne Ergebnis kämpfen. Dies wollen wir auch in Karlsruhe tun und dann sehen, was am Ende auf der Tafel steht.

OnePage-Menü öffnen oder schließen

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.