Impressum /  Datenschutz /  Werbepartner /  Restaurant /  Links / +49 7243 13574

1. Mannschaft 200

1. Mannschaft 200 - 2. Bundesliga Süd Männer DCU

>> Nach der unglücklichen Auftaktniederlage soll jetzt in die Spur gefunden werden - Unbequemer Gegner kommt nach Ettlingen <<

Die erste Mannschaft 200 der SG Ettlingen trifft am zweiten Spieltag vor heimischem Publikum auf den letztjährigen Tabellendritten der 2. Bundesliga Süd in der DCU, SKC Mehlingen 1. Die Pfälzer konnten in der abgelaufenen Spielsaison nur drei von neun Auswärtsspielen gewinnen und erzielten dabei einen Auswärtsschnitt von 5604,22 Kegel, was einem Einzelschnitt von 930,91 Kegel pro Spieler entspricht. Alle Auswärtsergebnisse lagen zwischen 5489 Kegel und 5716 Kegel. Zuhause sieht die Bilanz ganz anders aus, hier gelangen acht Siege bei neun Spielen, der Heimschnitt war mit 5566,67 Kegel, was einem Einzelschnitt von 927,78 Kegel pro Spieler entspricht, nicht ganz so hoch. Trotzdem konnten in der abgelaufenen Spielsaison insgesamt respektable 22 Pluspunkte errungen werden. Am Ende lag man nur zwei Punkte hinter dem Tabellenzweiten Stolzer Kranz Walldorf und verpasste damit die Teilnahme an der Relegation nur knapp.

Beste Auswärtsspieler bei den Mehlingern waren in der letzten Saison Markus Simon mit einem Auswärtsschnitt von 965,10 Kegel vor Gerald Drescher mit 963,40 Kegel und Andreas Rahm mit 948,90 Kegel, aber auch Volker Kafitz mit 928,50 Kegel sowie David Rahm mit 928,00 Kegel wussten zu überzeugen.

Die erste Mannschaft 200 der SG Ettlingen tritt zu diesem Spiel mit einem letztjährigen Heimschnitt von 5999,45 Kegel an, was einem Einzelschnitt von 999,91 Kegel entspricht. Sechs verlorene Heimspiel gaben letztendlich den Ausschlag für den Abstieg aus der Eliteliga, was vor allem Krankheiten und nicht kompensierbaren Ausfällen von Leistungsträgern geschuldet war.

Beste Heimspieler bei den Ettlingern waren im letzten Jahr Gerd Wolfring mit 1046,00 Kegel vor Rainer Grüneberg mit 1026,20 Kegel und Dieter Ockert mit 1025,90 Kegel, aber auch Thomas Speck mit 1021,60 Kegel und Andreas Wolf mit 1001,70 Kegel wussten zu überzeugen.

Das anstehende Heimspiel wird also die Richtung vorgeben, wohin die Reise der SG Ettlingen in dieser Spielrunde gehen wird. Nur wenn wieder schnellstmöglich zur alten Heimstärke zurückgefunden wird, besteht eine reelle Chance, zum Ende des Sportjahres vielleicht ganz vorne zu stehen. Ein Sieg gegen unberechenbare Mehlinger muss also das Ziel am kommenden Wochenende sein, wenn das erste Heimspiel der Saison ansteht.

Das Spiel kann am Samstag, 21.09.2019 ab 14:00 Uhr im Liveticker der DCU unter https://dcu-ev.de/spj1819/lt-trenner1819/lt-aufruf-bl betrachtet werden.