Aufstieg in die 2. Bundesliga Süd DKBC

Thomas Speck Freitag, 22. Mai 2020 von Thomas Speck

Aufstieg in die 2. Bundesliga Süd Männer des DKBC

SG Ettlingen ist nun in beiden Classic-Kegelverbänden in der jeweilgen 2. Bundesliga Süd Männer vertreten

Durch die Genehmigung des Drei-Stufen-Plans des Präsidiums des DKBC vom 18.03.2020 durch den Ländersportrat des DKBC am 21.05.2020 tritt der Plan C des DKBC wie vorgesehen in Kraft. Damit steht es nun endgültig fest, dass die SG Ettlingen durch den 2. Platz in der Regionalliga Rheinland-Pfalz / Nordbaden in der Spielsaison 2019 / 2020 direkt in die 2. Bundesliga Süd Männer des DKBC aufsteigt. Damit wird die SG Ettlingen - wohl als bisher einzige Mannschaft - in beiden Classic-Kegelverbänden in der jeweiligen 2. Bundesliga Süd Männer vertreten sein und damit sowohl das traditionelle Spielsystem mit 200 Wurf auf Kegelzahl spielen als auch das internationale Spielsystem mit 120 Wurf und Wertungssystem.

1. Mannschaft 200 – 2. Bundesliga Süd Männer (DCU)

Der Ländersportrat des DKBC genehmigte im schriftlichen Umlaufverfahren den Antrag des DKBC-Sportdirektors Harald Seitz im Namen des Präsidiums des DKBC auf Genehmigung von Plan C zur Beendigung des Sportjahres 2019/20. Damit werden in den Bundesligen die Tabellen mit dem Stand 16. Spieltag eingefroren und das Ligenmodell zur Saison 2020/21 greift in der auf der Homepage verfügbaren Fassung.

Der Plan C vom 18. März 2020 konnte, bedingt durch ein Urteil des Rechtsauschusses des DKBC, nicht zum ursprünglich beabsichtigten Zeitpunkt am 9. Mai 2020 in Kraft treten. Der Ländersportrat wurde daraufhin satzungsgemäß für den 13. Juni 2020 einberufen. Da zwischenzeitlich das nach dem Erleichterungsgesetz der Bundesregierung mögliche schriftliche Umlaufverfahren einstimmig genehmigt wurde, erfolgte der Entscheid in diesem Verfahren und wurde nach der letzten Stimmabgabe am 21. Mai 2020 veröffentlicht.

Seit der Aussetzung der Saison durch das Präsidium des DKBC am 18. März 2020 haben die Verantwortlichen um Sportdirektor Harald Seitz und den Leiter der Ligenkommission Werner Kießling sehr viel Zuspruch für das durchdachte dreigliedrige Modell des DKBC zur Saisonbeendigung 2019/20 erhalten. Im Beschluss des Präsidiums des DKBC vom 18. März 2020 heißt es bereits: "Aber uns ist allen bewusst, dass auch überhaupt nicht weitergespielt werden kann und Plan C greifen wird. Mannschaften mit ihren Sportlern/Sportlerinnen könnten sich dadurch benachteiligt fühlen. Wir haben alles versucht, um dies weitestgehend zu vermeiden. "

Eine Solidaritätserklärung für den Kegelsport im DKBC wurde bis zur Entscheidung durch den Ländersportrat von 90 der 99 Bundesliga-Mannschaften und damit einer überwältigenden Mehrheit unterzeichnet und zeugt von einer "konstruktiven und sachlichen Zusammenarbeit" im Verband, wie es die Bundesligasprecher in einem gemeinsamen Schreiben zum Ausdruck brachten, und weiter ausführten: "Wir möchten denjenigen, die diese Entscheidungen zur Spielserie nicht mittragen können oder wollen, auch den Blick dahingehend schärfen, dass das Präsidium die Gesamtsituation aller Mannschaften zu betrachten hat und nicht das Interesse einzelner Mannschaften bewerten kann. Die Länder haben ebenfalls dringenden Handlungsbedarf und erwarten Entscheidungen."

Mit dieser Entscheidung des DKBC wurden für die SG Ettlingen auch die Aufstiegsregelungen des Plan C in Kraft gesetzt, was bedeutet, dass die jeweiligen Meister der Landesverbände des DKBC in die jeweilige 2. Bundesliga einsortiert werden. Da die SG Ettlingen in der abgelaufenen Saison als Zweitplatzierter und gleichzeitig Meister des Landesverbands Nordbaden in der Regionalliga Rheinland-Pfalz / Nordbaden die Aufstiegsberechtigung erworben hat, wird sie nun in die neue 2. Bundesliga Süd Männer eingruppiert, wo sie mit folgenden Mannschaften spielen wird:

  • KRC Kipfenberg (BYs)

  • SSV Bobingen (BYs)

  • SKC Erharting-Töging (BYs)

  • SKC Unterharmersbach (SB)

  • SG Wolfach-Oberwolfach (SB)

  • ESV Villingen (SB)

  • KV Liedolsheim (NB)

  • KC Schrezheim (WT)

  • TSV Denkendorf (WT)

Damit kommen auf die SG Ettlingen nicht unerhebliche Kosten zu, da die Fahrtstrecken beim DKBC auf nun 3500 Kilometer anwachsen, bei der DCU auf 1800 Kilometer und gleichzeitig Samstags mit zwei Mannschaften doppelt gespielt werden muss, also meistens beide erste Mannschaften gleichzeitig kegeln. Dies muss alles zeitlich und finanziell ermöglicht werden, was eines erheblichen Kraftaktes für den Klub bedarf. Aus diesem Grund werden derzeit die Ettlinger Kegelbahnen technisch auf Vordermann gebracht und neue Anläufe eingebaut und die Vierpässe auf Bahn 1-4 gegen neue Vierpässe ausgetauscht, da in 30 Jahren der Zahn der Zeit an den Kegelbahnen genagt hat und die alten Vierpässe verschlissen sind.

Wir freuen uns, in der Spielsaison 2020 / 2021 dann in der 2. Bundesliga Süd Männer des DKBC auf neue Mannschaften zu treffen und neue Freundschaften zu schließen. Wo die Reise am Ende für unsere Mannschaft hingeht, muss dann der Saisonverlauf zeigen. Wir werden alles dafür tun, nicht gleich wieder abzusteigen, sondern streben erst einmal den Klassenerhalt an. Dies alleine wird schon eine große Herausforderung werden, der wir uns aber gerne stellen wollen. Wir freuen uns auf die vor uns liegende Saison 2020 / 2021 und wollen gerne starten, sobald uns die Politik und der Sport wieder grünes Licht geben.

OnePage-Menü öffnen oder schließen

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.