Werbepartner / Restaurant / Links / +49 (0)7243 13574

Vorschau auf die Spielwoche 27.02.-05.03.2017

1. Mannschaft – 1. Bundesliga Männer (DCU)

Sa., 04.03.2017 um 13:00 Uhr: SG Ettlingen 1 - PSV Franken Neustadt 1

>> Sieg in Neustadt mit 5550 Kegel angepeilt - Schwere Bahnverhältnisse werden unsere Spieler auf die Probe stellen <<

In der 19. Spielwoche trifft die SG Ettlingen in der Frankenhalle in Neustadt auf den Aufsteiger PSV Franken Neustadt, der momentan mit nur zwei gewonnenen Spielen die rote Laterne der Liga inne hat und den letzten Tabellenplatz belegt. Beide bisher siegreichen Spiele konnten schon früh in der Spielrunde zuhause gegen die beiden Aufsteiger Kuhardt und Monsheim gewonnen werden, seitdem zeigen die Neustädter wenig Verwertbares und spielen gerade zuhause sehr wechselhaft auf. Zwischen 5304 Kegel und 5516 Kegel lagen die bisherigen Heimergebnisse und man verlor die wichtigen Heimspiele nur hauchdünn, z.T. nur knapp zweistellig.

Die Ettlinger, die die Tücken der Bahn sehr genau kennen, haben sie doch schon darauf gespielt, haben sich daher keine allzu ehrgeizigen Ziele gesetzt, ein Ergebnis um die 5550 Kegel wäre das Ziel des Tabellenfünften. Will man das selbst gesteckte Ziel von 30 Punkten in der Runde noch erreichen, muss man beim Aufsteiger unbedingt punkten, da noch weitere, schwere Spiele auf die Spieler um Kapitän Thomas Speck warten.

Die Neustädter gehen in dieses Spiel mit einem Heimschnitt von derzeit 5431,13 Kegel, die besten Heimspieler sind momentan Michael "Moosi" Moosburger mit 945,6 Kegel Heimschnitt und Michael "Milo" Lohrer mit 924,00 Kegel Heimschnitt. Die Ettlinger reisen mit einem Auswärtsschnitt von 5820,10 Kegel an und stellen mit Rainer Grüneberg mit 1002,80 Kegel Auswärtsschnitt und Andreas Christ mit 997,70 Kegel Auswärtsschnitt die besten Auswärtsspieler.

Zahlen und Schnitte sind allerdings auf der als schwersten Bundesligabahn bekannten Kegelanlage nur Makulatur, denn auf dieser Bahn kann sich ein Spieler nur auf sein eigenes Können und dem "Lesen" der Bahn verlassen, Glück aufgrund nachfallender Kegel und mit der Schnur arbeitenden Kegeln kann man dort getrost vernachlässigen. So wird es sich also zeigen, ob und wie die holzverwöhnten Nordbadener mit den schweren Bahnbedingungen in Neustadt überhaupt zurechtkommen werden, denn meistens spielt die mentale Verfassung und Konzentration die größte Rolle und wird auch an diesem Tag den Ausschlag geben. Wenn der Kopf den schweren Kegelfall ausblenden kann, dann ist der Weg frei für große Ergebnisse.

Auch wenn die Neustädter schon abgestiegen sind, werden sie nochmals alles geben, um ihr Punktekonto noch aufzufrischen und befreit in die letzten Rundenspiele zu gehen, um dann aufrecht am Ende die erste Bundesliga zu verlassen. Insofern sind die Ettlinger vorgewarnt und wissen, was auf sie zukommen wird. In der "Frankenhölle" bestehen zu wollen, ist für jeden Gegner ein hartes Stück Arbeit und bedarf eines mentalen Topzustands der Mannschaft.

Mannschaftsführer Thomas Speck: "Da wir schon wissen, was auf uns in der "Hölle von Neustadt" zukommt, gehen wir entspannt die weite Reise an und gehen die auf uns wartende Aufgabe mit Gelassenheit und wenig Erwartungsdruck an, denn auf den schwierigen und wenig fallträchtigen Bahnen muss man vor allem Ruhe bewahren und zu seinem Spiel finden, um nicht frühzeitig von der Bahn geschlagen zu werden. Wir wollen Freude am Spiel haben und sind mit einem Ergebnnis um die 5550 Kegel zufrieden. Wir freuen uns, zu echten, ans Herz gewachsenen Freunden zu fahren und soweit Spaß zu haben, wie die Bahn das zulässt."

Voraussichtliche Aufstellung:

Wolfring, Gerd - Schneidereit, Jörg
Wolf, Andreas - Grüneberg, Rainer
Speck, Thomas - Ockert, Dieter

Ersatz: ---

2. Mannschaft - Landesliga 3 Männer (BKBV)

Sa., 04.03.2017 um 13:00 Uhr: SKV Eggenstein 1 - SG Ettlingen 2

>> Schweres Spiel auf herausfordernden Bahnen - Sieg nur mit konzentrierter Leistung möglich <<

In der 16. Spielwoche reisen die Ettlinger nach Neureut zum SKV Eggenstein, dem aktuellen Tabellennachbarn, der momentan mit 16:14 Punkten auf dem fünften Tabellenplatz liegt. Die Neureuter, die von ihren bisherigen sieben Heimspielen gerade mal drei Spiele gewonnen haben, treten mit einem aktuellen Heimschnitt von 5145,57 Kegel an. Beste Heimspieler sind derzeit Pascal-Leon Steinmann mit einem Heimschnitt von 884,3 Kegel sowie Uwe Gauder mit 872,6 Kegel. Bestes Heimspiel war gegen den TV Mosbach mit 5207 Kegel, so dass deutlich wird, dass die Bahnen wenig fallträchtig sind und es voller Konzentration bedarf, um dort hohe Ergebnisse zu erzielen.

Die Ettlinger, die derzeit mit 16:14 Punkten als Tabellenvierter immer noch Tuchfühlung zur Tabellenspitze haben, wollen sich mit einem Sieg weiterhin die Chance aufrechterhalten, evtl. doch die begehrten zwei ersten Plätze zu sichern, die zum Aufstieg in die Landesliga 2 berechtigen würden. Dazu ist es aber notwendig, die Punkte aus Neureut zu entführen. Die Ettlinger treten zu diesem Spiel mit einem Auswärtsschnitt von 5183,4 Kegel an, liegen also in Schlagweite zu den Neureutern. Die beiden besten Spieler auf Ettlinger Seite sind derzeit Jörg Schneidereit mit einem Auswärtsschnitt von 921,0 Kegel und Christian Rosche mit 884,3 Kegel.

Fazit: Der SKV Eggenstein präsentiert sich aktuell heimstark, ist aber trotzdem anfällig, da bisher nur drei der sieben gespielten Heimspiele gewonnen werden konnten. Wir liegen mit unserem momentanen Auswärtsschnitt in Schlagdistanz, so dass wir uns gute Chancen auf einen Sieg ausrechnen können, zumal wir uns bisher gut präsentiert haben und mit Heinz-Peter Kafka einen starken Spieler aus dem 100 Kugel-Bereich aufbieten können. Es wird allerdings sehr darauf ankommen, wie wir die Bahnen spielen können und wie unsere Spieler ihre Leistungen abrufen können. Gerade auswärts präsentieren wir uns anfällig und zweifeln oft an unserer eigenen Leistungsfähigkeit.

Voraussichtliche Aufstellung:

Kafka, Heinz-Peter - Böckle, Jörg
Grün, Patrik - Lauterbach, Wilfried
Rosche, Christian - Lauinger, Markus

Ersatz: Antonoudis, Antonios / Grün, Roland

3. Mannschaft - Kreisliga A Männer (Bezirk 1 im BKBV)

Sa., 11.03.2017 um 15:00 Uhr: SKC Croatia Karlsruhe 2 - SG Ettlingen 3

>> Dritte Mannschaft spielt ihr Spiel erst in der nächsten Woche und daher diese Woche spielfrei <<

4. Mannschaft - Kreisliga B gemischt (Bezirk 1 im BKBV)

So., 04.03.2017 um 17:00 Uhr: RW Karlsruhe 1 - SG Ettlingen 4

>> Vierte Mannschaft muss zum Tabellenführer reisen - Nur geschlossen hohe Mannschaftsleistung kann den Sieg bringen <<

In der 16. Spielwoche trifft die SG Ettlingen 4 im Kegelcenter Karlsruhe auf den Tabellenführer RW Karlsruhe. Die Gastgeber belegen derzeit mit 22:06 Punkten den ersten Tabellenplatz. Von den bisherigen sechs Heimspielen konnten die Gäste immerhin fünf Heimspiele gewinnen und dabei einen Heimschnitt von 2613,17 Kegel erzielen. Die besten Heimspieler bei den Gästen sind momentan Hermann Hoppart mit 434,9 Kegel Heimschnitt und Vanja Kralj mit 423,4 Kegel Heimschnitt.

Die Ettlinger weisen derzeit einen Auswärtsschnitt von 2388,43 Kegel auf und stellen mit Dumitru Mois mit 435,0 Kegel Auswärtsschnitt und Egon Weickenmeier mit 434,0 Kegel Auswärtsschnitt die beiden besten Auswärtsspieler. Mit diesem Auswärtsschnitt liegen die Ettlinger weit über 200 Kegel unter dem Heimschnitt der Karlsruher, so dass die Gastgeber als haushohe Favoriten in dieses Spiel gehen werden. Die Ettlinger müssen also voll auf Angriff spielen, wollen sie auf den fallträchtigen Bahnen in Karlsruhe überhaupt eine Chance haben.

Fazit: Gegen den Tabellenführer müsste ein kleines Wunder her, um auf den Heimbahnen der Gastgeber zu punkten, zu stark tritt die Mannschaft dort auf. Nur wenn es uns gelingt, alle an unsere Bestleistungen heranzuspielen, dürfte eine kleine Chance bestehen, in Karlsruhe die Punkte entführen zu können. Man muss aber realistisch davon ausgehen, dass wir in Karlsruhe beim Tabellenführer nichts Verwertbares mit nach Hause nehmen werden.

Voraussichtliche Aufstellung:

Stadler, Franz - Winkler, Uwe
Souci, Klaus - Schlosshauer, Reinhard
Lovakovic, Ivan - Mazza, Antonio

Ersatz: Putnik, Bozo

5. Mannschaft - Kreisliga C gemischt (Bezirk 1 im BKBV)

So., 05.03.2017 um 16:30 Uhr: HKO Young Stars Karlsruhe 4 - Vollkugel Ettlingen 3 / SG Ettlingen 5

>> Fünfte Mannschaft spielt auswärts in Karlsruhe gegen den Tabellenführer - Gegner ist nur schwer zu besiegen <<

In der 16. Spielwoche spielt die gemischte Mannschaft von Vollkugel Ettlingen 3 / SG Ettlingen 5 auswärts in Karlsruhe gegen HKO Young Stars Karlsruhe 4. Die Karlsruher Gastgeber belegen derzeit mit 18:04 Punkten den ersten Tabellenplatz und liegen damit deutlich vor unserer Mannschaft in der Tabelle. Von den bisherigen fünf Heimspielen konnten die Gastgeber alle Heimspiele für sich gewinnen und haben dabei einen Heimschnitt von 2540,60 Kegel erzielt. Die besten Heimspieler bei den Gästen sind momentan Patrick Dillmann mit 463,0 Kegel Heimschnitt und Alexander Springer mit 459,0 Kegel Heimschnitt.

Die Ettlinger weisen derzeit einen Auswärtsschnitt von 2130,0 Kegel auf und stellen mit Hans-Peter Wößner mit 426,0 Kegel Auswärtsschnitt und Klaus Souici mit 417,0 Kegel Auswärtsschnitt die beiden besten Auswärtsspieler. Mit diesem Auswärtsschnitt liegen die Ettlinger fast 410 Kegel unter dem Heimschnitt der Karlsruher, so dass die Gastgeber als klare Favoriten in dieses Spiel gehen werden und natürlich versuchen werden, diese Position zu festigen. Allerdings sind die Ettlinger schon in Unterzahl angetreten, so dass der Auswärtsschnitt nicht wirklich verglichen werden kann, sondern man sich auf eine Tendenz verlassen muss.

Fazit: Gegen die übermächtigen Karlsruher wird es unmöglich werden, zu punkten, denn diese sind sehr heimstark und lassen sich auf ihren eigenen Bahnen nur schwer überrumpeln. Trotzdem werden wir versuchen, das Unmögliche möglich zu machen, müssen aber die Qualität des Tabellenführers anerkennen.

Voraussichtliche Aufstellung:

Dingeldein, Hans - Diessner, Rita
Schnase, Uwe - Eberle, Birgit
Schmidt, Mike - Souici, Barbara

Ersatz: ---