Impressum / Datenschutz / Werbepartner / Restaurant / Links / +49 7243 13574

Die DCU hat inzwischen die Spielpläne der 1. Bundesliga Männer der DCU veröffentlicht. Die 1. Mannschaft der SG Ettlingen hat in der Vorrunde 2018 / 2019 folgende Spiele:

  • Sa., 08.09.2018 um 14:00 Uhr: 1. SKC Monsheim - SG Ettlingen

  • Sa., 15.09.2018 um 14:00 Uhr: SG Ettlingen - RW Sandhausen

  • Sa., 22.09.2018 um 12:00 Uhr: TV Haibach - SG Ettlingen

  • Sa., 29.09.2018 um 14:00 Uhr: SG Ettlingen - SG Lampertheim

  • Sa., 13.10.2018 um 15:30 Uhr: SG GH 78 / GW Sandhasuen - SG Ettlingen

  • Sa., 20.10.2018 um 14:00 Uhr: SG Ettlingen - FH Plankstadt

  • Sa., 27.10.2018 um 13:00 Uhr: KSV Kuhardt - SG Ettlingen

  • Sa, 03.11.2018 um 14:00 Uhr: SG Ettlingen - Olympia Mörfelden

  • Sa., 10.11.2018 um 14:00 Uhr: SG Ettlingen - VKC Eppelheim

  • Sa., 17.11.2018 um 11:45 Uhr: KSC Bahnfrei Damm 1920 - SG Ettlingen

  • Sa., 24.11.2018 um 13:00 Uhr: PSV Franken Neustadt - SG Ettlingen

  • 1. Spielwoche: In der ersten Spielwoche muss die SG Ettlingen zum letztjährigen Mitkonkurrenten im Entscheidungsspiel um die Relegation, dem 1. SKC Monsheim. Die Heim-Leistungen der Mannschaft aus der Weinbaugemeinde sind bekannt, es bleibt abzuwarten, wie die Mannschaft den Abgang von Leistungsträger Jonas Hudel verkraftet hat. Mit Daniel Krüger hat sie einen heimstarken Spieler in der der Mannschaft, der die Pfälzer an einem guten Tag alleine zum Sieg führen kann. Da die Ettlinger verletzungsbedingt noch nicht ganz fit sind, könnte jeder Ausfall das Aus im Kampf um den Sieg bedeuten - Tendenz: Knapper Sieg - 2:0 Punkle

  • 2. Spielwoche: In der zweiten Spielwoche erwartet die SG Ettlingen dann im ersten Heimspiel RW Sandhausen. Die Mannschaft um Kapitän Mike Heckmann konnte im letzten Jahr souverän die Punkte aus Ettlingen entführen und ist immer brandgefährlich, insofern müssen also auch hier alle Spieler alles aus sich herausholen, um dem letztjährigen Vizemeister Paroli bieten zu können. Da in Ettlingen im August auch noch neue Schlagwände eingebaut wurden, darf man gespannt sein, welche Fallergebnisse mit den neuen Schlagwänden möglich sein werden - Tendenz: Knapper Sieg - 4:0 Punkte

  • 3. Spielwoche: In der dritten Spielwoche müssen die Ettlinger zum heimstarken TV Haibach. Aus dem vergangenen Jahren kennen sie die Bahnen der Hessen gut und wissen daher um die Heimstärke und sind dementsprechend schon vorgewarnt. Mit Gabriel Peter aus Hösbach haben sich die Haibacher bestens verstärkt, müssen aber auch den Abgang von Nico Bittenbring Richtung Sandhausen verkraften. Trotzdem sind die Hessen unter normalen Umständen zuhause so gut wie nicht zu schlagen - Tendenz: Knappe Niederlage - 4:2 Punkte

  • 4. Spielwoche: Die vierte Spielwoche bringt erneut einen Aufsteiger nach Ettlingen, denn die SG Lampertheim kommt nach Ettlingen gereist und gibt seine Visitenkarte in Ettlingen ab. Nach den bisher gezeigten Leistungen der Lampertheimer sind wir guter Hoffnung, in diesem Spiel siegreich zu bleiben, denn die Gäste dürften trotz der zu erwartenden hohen Leistung von Ralf Schmitt insgesamt nicht das Spielvermögen haben, um den Ettlingern zuhause gefährlich zu werden. Insofern dürfte dieses Spiel relativ entspannt angegangen werden - Tendenz: Klarer Sieg - 6:2 Punkte

  • 5. Spielwoche: Die fünfte Spielwoche beschert den Ettlingern ein schweres Auswärtsspiel gegen SG GH 78 / GW Sandhausen. Die Sandhausener konnten zwar schon von den Nordbadenern einmal zuhause bezwungen werden, allerdings haben sich die Spieler um Manager Biebl für diese Saison gut verstärken können, Nico Bittenbring wird neue Konkurrenz in die Mannschaft bringen, auch der zweite Neuzugang Marvin Schmitt könnte eine tragende Rolle spielen, so dass die Mannschaft deutlich breiter aufgestellt sein wird - Tendenz: Knappe Niederlage - 6:4 Punkte

  • 6. Spielwoche: In der sechsten Spielwoche reist die FH Plankstadt nach Ettlingen an. Bisher konnten wir uns zuhause gegen die Spieler rund um Kapitän Andres Tippl immer gut aus der Affäre ziehen, allerdings sind die Plankstädter nie zu unterschätzen, jeder einzelne Spieler kann auf den schnellen Ettlinger Bahnen jederzeit über sich hinauswachsen, so dass das Spiel voraussichtlich immer eng bleiben wird - Tendenz: Knapper Sieg - 8:4 Punkte

  • 7. Spielwoche: In der siebten Spielwoche fahren wir 25 Kilometer und überqueren den Rhein und das Bundesland und treffen auf den KSV Kuhardt. Der Aufsteiger hat im vergangenen Jahr eine fast lückenlose Bilanz beim Aufstieg hingelegt, muss aber in diesem Jahr mit anderen Kalibern fertig werden und dürfte deshalb nicht ganz so frei aufspielen wie im Aufstiegsjahr. Wir konnten bisher in Kuhardt immer gewinnen, es bedarf aber einer hohen und geschlossenen Mannschaftsleistung, um von dort die Punkte zu entführen - Tendenz: Knapper Sieg - 10:4 Punkte

  • 8. Spielwoche: In der achten Spielwoche steht ein schweres Spiel auf dem Spielplan, denn mit Olympia Mörfelden kommt der letztjährige Drittplatzierte ins Ettlinger Keglerheim. Im vergangenen Jahren erwischte man die Hessen auf dem falschen Fuß und konnte punkten, aber in diesem Jahr werden sie vorgewarnt sein und werden alles in die Waagschale werfen, um die Punkte mitzunehmen. Da mit Michael Moosburger und Stefan Beck zwei Leistungsträger die Mannschaft verlassen haben, dafür aber Christian Schneider von GH 78 / GW Sandhausen zu den Hessen stößt, ist eine Einschätzung der aktuellen Stärke nicht einfach, trotzdem bleiben die Ettlinger optimistisch - Tendenz: Knapper Sieg - 12:4 Punkte

  • 9. Spielwoche: Die neunte Spielwoche bringt uns das Highlight der Vorrunde, denn der verlustpunktfreie Überflieger der vergangenen Saison, der VKC Eppelheim, wird seine Visitenkarte in Ettlingen abgeben. Auch wenn wir die dominierendste Mannschaft der Bundesliga in der vergangenen Saison an den Rand einer Niederlage bringen konnten, so treten die Eppelheimer geschlossen auf und werden auf höchstem Niveau spielen. Nur an einem Sahnetag dürften die Ettlinger überhaupt die Chance haben, hier heranzukommen - Tendenz: Knappe Niederlage - 12:6 Punkte

  • 10. Spielwoche: Die zehnte Spielwoche führt uns zum Auswärtsspiel gegen den KSC 1920 Bahnfrei Damm. Die Aschaffenburger sind zu Hause eine Macht. Allerdings steht in diesem Jahr bei den Gastgebern ein Umbruch ins Haus, die älteren Spieler machen Platz für jüngere, hungrige Spieler und mit Patrick Fischer von der SG Hainhausen wurde die Mannschaft gezielt verstärkt, so dass evtl. an einem guten Tag eine Siegchance bestehen könnte. Dazu bedarf es aber eines überzeugenden Auftritts - Tendenz: knappe Niederlage - 12:8 Punkte

  • 11. Spielwoche: Im letzten Vorrundenspiel geht es in die Frankenhölle zum Aufsteiger PSV Franken Neustadt. Die Erinnerungen an die schweren Auswärtsbahnen sind gemischt, denn im letzten Aufeinandertreffen waren die Hausherren knapp siegreich. Mit Michael Moosburger haben sich die Franken gut verstärkt und Dietmar Gäbelein sowie Thorsten Kockmann bereichern die Mannschaft mit ihrer Routine. Ein Sieg ist schwer, aber in guter Verfassung durchaus machbar, zumal die Franken inzwischen dicke Kegel eingebaut haben - Tendenz: Knappe Niederlage - 12:10 Punkte

Die 1. Mannschaft der SG Ettlingen hat in der Rückrunde 2018 / 2019 folgende Spiele:

  • Sa., 01.12.2018 um 14:00 Uhr: SG Ettlingen - 1. SKC Monsheim

  • Sa., 08.12.2018 um 12:30 Uhr: RW Sandhausen - SG Ettlingen

  • Sa., 12.01.2019 um 14:00 Uhr: SG Ettlingen - TV Haibach

  • Sa., 19.01.2019 um 13:00 Uhr: SG Lampertheim - SG Ettlingen

  • Sa., 26.01.2019 um 12:30 Uhr: Olympia Mörfelden - SG Ettlingen

  • Sa., 02.02.2019 um 14:00 Uhr: SG Ettlingen - SG GH 78 / GW Sandhausen

  • Sa., 09.02.2019 um 16:00 Uhr: FH Plankstadt - SG Ettlingen

  • Sa, 23.02.2019 um 14:00 Uhr: SG Ettlingen - KSV Kuhardt

  • Sa., 09.03.2019 um 16:00 Uhr: VKC Eppelheim - SG Ettlingen

  • Sa., 16.03.2017 um 14:00 Uhr: SG Ettlingen - KSC Bahnfrei Damm 1920

  • Sa., 23.03.2019 um 14:00 Uhr: SG Ettlingen - PSV Franken Neustadt

  • 12. Spielwoche: In der zwölften Spielwoche treffen die Spieler um Kapitän Thomas Speck zuhause auf die Sportfreunde vom 1. SKC Monsheim. In Ettlingen haben die Pfälzer bisher zwar immer frei aufgespielt, konnten den Ettlingern aber nie wirklich Paroli bieten, so dass auch dieses Spiel eigentlich eine eindeutige Angelegenheit werden sollte - Tendenz: Klarer Sieg - 14:10 Punkte

  • 13. Spielwoche: In der dreizehnten Spielwoche reist die SG Ettlingen zum letztjährigen Vizemeister RW Sandhausen. In der Hardtwaldhalle hatten die Ettlinger bisher nie den Hauch einer Chance, zu stark spielten die Spieler rund um Kapitän Mike Heckmann bisher auf den tückischen Plattenbahnen auf und so werden die Nordbadener auch in diesem Jahr versuchen, die Punkte zu entführen, auch wenn wir faktisch nur Außenseiterchancen haben werden - Tendenz: Klare Niederlage - 14:12 Punkte

  • 14. Spielwoche: In der viertzehnten Spielwoche kommt der TV Haibach nach Ettlingen ins Keglerheim. Trotz der Verstärkung durch Gabriel Peter und auch aufgrund des Abgangs von Nico Bittenbring dürfte die junge Truppe in Ettlingen wenig Chancen auf einen Sieg haben, zu stark dürften die Ettlinger zuhause auftrumpfen. Deshalb darf in diesem Spiel auf einen klaren Heimsieg spekuliert werden - Tendenz: Klarer Sieg - 16:12 Punkte

  • 15. Spielwoche: Die fünfzehnte Spielwoche lässt uns zum Aufsteiger SG Lampertheim reisen. Die Spieler rund um Top-Star Ralf Schmitt dürften hochmotiviert sein, zuhause zu punkten und die Punkte zu behalten und werden deshalb bis an ihre Grenzen gehen. Die Ettlinger taten sich bisher auf den Bahnen in Lampertheim schwer, so dass ein Spiel auf gleichem Niveau erwartet werden darf. Am Ende wird die Nervenstärke den Ausschlag geben - Tendenz: Knapper Sieg - 18:12 Punkte

  • 16. Spielwoche: Die sechzehnte Spielwoche führt die Nordbadener zum letztjährigen Drittplatzierten der Bundesliga, der Olympia Mörfelden. Im vergangenen Jahr hatten wir die Mörfeldener auf ihren eigenen Bahnen am Rande einer Niederlage und konnten uns geschlossen präsentieren, mal sehen, ob uns dies in diesem Jahr erneut gelingen kann. Wir reisen auf jeden Fall erhobenen Hauptes in die neu renovierte Keglerklause - Tendenz: Knappe Niederlage - 18:14 Punkte

  • 17. Spielwoche: In der siebzehnten Spielwoche erwarten wir zuhause die SG GH 78 / GW Sandhausen, die sich mit Nico Bittenbring und Marvin Schmitt gut verstärkt hat. Trotz der guten Verfassung der auswärtigen Mannschaft dürfte die Heimstärke der Ettlinger auf den eigenen Bahnen am Ende den Ausschlag geben - Tendenz: Knapper Sieg - 20:14 Punkte

  • 18. Spielwoche: Die achtzehnte Spielwoche bringt das schwere Auswärtsspiel gegen FH Plankstadt. In der abgelaufenen Saison mussten wir trotz guter Auswärtsleistung eine deutliche Niederlage hinnehmen, da die gegnerische Mannschaft zuhause die Bahnen bestens kennt und Kapitän Andreas Tippl über sich hinaus wuchs - Tendenz: Klare Niederlage - 20:16 Punkte

  • 19. Spielwoche: In der neunzehnten Spielwoche folgt das Heimspiel gegen den Aufsteiger KSV Kuhardt. Auch wenn die Gäste in der Aufstiegssaison auswärts eine gute Leistung gespielt haben, so reicht doch die mannschaftliche Geschlossenheit kaum an die Leistungen der Ettlinger heran, wenn diese normal aufspielen. Trotzdem muss auch dieses Spiel erst gewonnen werden - Tendenz: Klarer Sieg - 22:16 Punkte

  • 20. Spielwoche: Die zwanzigste Spielwoche führt die Nordbadener nach Eppelheim zum klaren Titelaspiranten VKC Eppelheim. Dort zu gewinnen, wäre wie ein Sechser im Lotto und so fährt man recht gelassen auf die dortigen Plattenbahnen, hat man dort doch nichts zu verlieren. Trotz aller Hoffnungen muss man das Spiel realistisch einschätzen - Tendenz: Klare Niederlage - 22:18 Punkte

  • 21. Spielwoche: Die vorletzte Spielwoche bringt den KSC Bahnfrei Damm 1920 nach Ettlingen. Nach dem Umbruch der gegnerischen Mannschaft kann man die Spielstärke auswärts nur schwer einschätzen, aber sicher ist, dass die Ettlinger dieses Spiel nicht aus der Hand geben wollen. Es wird also erwartet, diese Spiel zuhause zu gewinnen - Tendenz: Knapper Sieg - 24:18 Punkte

  • 22. Spielwoche: Im letzten Spiel der Runde trifft man zuhause auf den Aufsteiger PSV Franken Neustadt. Trotz der Rückkehr von Michael Moosburger in das Team sollten die Ettlinger bei einem normalen Spiel die Zügel in der Hand behalten und das Spiel nach Hause bringen können. Man wird alles dafür tun, den Zuschauern auch im letzten Rundenspiel nochmals begeisternden Kegelsport zu zeigen.- Tendenz: Klarer Sieg - 26:18 Punkte

Fazit: In diesem Jahr dürfte den Nordbadenern die schwerste Saison seit Zugehörigkeit zur 1. Bundesliga bevorstehen. Da Dieter Ockert nach seinem Bandscheibenvorfall noch nicht komplett durchspielen kann und zu seiner alten Spielstärke zurückgefunden hat, ist sein Ausfall nur schwer zu kompensieren. Auch Jörg Schneidereit ist nach seinen beiden Arbeitsunfällen zwar wieder auf dem Weg der Besserung und kann inzwischen schon wieder spielen, ist aber auch noch nicht auf dem Zenit seiner Leistungen angelangt. Insofern bleiben hinter den Einsätzen der beiden Spieler noch Fragezeichen und aus der zweiten Mannschaft steht leider kein adäquater Ersatz zur Verfügung.

Da die Bundesliga in diesem und im nächsten Jahr um eine Mannschaft reduziert wird, wird der Druck bei vier Absteigern und dem Relegationsplatz noch größer, so dass mindestens Platz 7 erreicht werden muss, um gesichert zu sein. Somit ist auhc hier der Druck enorm groß, frühzeitig das rettende Ufer zu erreichen.

Es muss also davon ausgegangen werden, dass man mindestens 22, besser 24 Punkte erreichen muss, um den rettenden Platz 7 zu erreichen, was bedeutet, dass man so gut wie alle Heimspiele gewinnen muss, um die 1. Bundesliga halten zu können. Außerdem muss die eklatante Auswärtsschwäche überwunden werden und es muss auswärts mehr gepunktet werden, um sich frühzeitig aller Abstiegssorgen zu entledigen.