Spielplan der 1. Bundesliga Männer veröffentlicht

Die DCU hat inzwischen die Spielpläne der 1. Bundesliga Männer der DCU veröffentlicht. Die 1. Mannschaft der SG Ettlingen hat in der Vorrunde folgende Spiele:

  • Sa., 09.09.2017 um 12:00 Uhr: TV Haibach - SG Ettlingen

  • Sa., 16.09.2017 um 14:00 Uhr: SG Ettlingen - Olympia Mörfelden

  • Sa., 23.09.2017 um 12:00 Uhr: KSC Frammersbach - SG Ettlingen

  • Sa., 30.09.2017 um 14:00 Uhr: SG Ettlingen - SV SG Mühlhausen

  • Sa., 07.10.2017 um 14:00 Uhr: SG Ettlingen - FH Plankstadt

  • Sa., 14.10.2017 um 13:00 Uhr: TuS Gerolsheim - SG Ettlingen

  • Sa., 21.10.2017 um 14:00 Uhr: SG Ettlingen - SG GH 78 / GW Sandhausen

  • Sa, 28.10.2017 um 14:00 Uhr: SG Ettlingen - VKC Eppelheim

  • Sa., 11.11.2017 um 14:30 Uhr: 1. SKC Monsheim - SG Ettlingen

  • Sa., 18.11.2017 um 14:00 Uhr: SG Ettlingen - KSC Bahnfrei Damm 1920

  • Sa., 02.12.2017 um 16:00 Uhr: RW Sandhausen - SG Ettlingen

  • 1. Spielwoche: In der ersten Spielwoche muss die SG Ettlingen zum Aufsteiger TV Haibach und dort wird eine heimstarke Mannschaft erwartet, die mit einem letztjährigen Heimschnitt von knapp 5900 Kegel aufwartet. Es wird eine große Herausforderung werden, dort die Punkte zu entführen. Dass dies möglich ist, hat die SG Ettlingen in der vergangenen Spielrunde schon mehrfach bewiesen, allerdings ist das Saisonauftaktspiel immer etwas Besonderes, wo es gilt, Kräfte zu bündeln und gut aus der Vorbereitung herauszukommen. Die Ettlinger werden aber alles geben, um dieses wichtige Spiel zu ihren Gunsten zu entscheiden und damit Selbstvertrauen für die kommenden Spiele zu tanken - Tendenz: Sieg

  • 2. Spielwoche: In der zweiten Spielwoche erwartet die SG Ettlingen dann im ersten Heimspiel Olympia Mörfelden. Die Mannschaft um Kapitän Jürgen Fleischer konnte im letzten Jahr die Punkte aus Ettlingen entführen und ist immer brandgefährlich, insofern müssen also auch hier alle Spieler alles aus sich herausholen, um Paroli bieten zu können. Mörfelden wird auf Neuzugang Michael Moosburger setzen, die Ettlinger hingegen auf Neuzugang Stephan Petrowitsch aus München, der sich diese Spielrunde viel vorgenommen hat. Da in Ettlingen im August auch noch neue Kegel eingebaut sein werden, darf man gespannt sein, welche Fallergebnisse mit den neuen Kegeln möglich sein werden - Tendenz: Sieg

  • 3. Spielwoche: In der dritten Spielwoche müssen die Ettlinger zum Aufsteiger KSC Frammersbach. Aus den vergangenen Jahren kennen sie die Bahnen der Spessarter gut, wissen aber auch um die Heimstärke des Aufsteigers und sind dementsprechend schon vorgewarnt. Da allerdings auch hier Stephan Petrowitsch zur Verfügung steht, der auf den Bahnen bestens zurechtkommt, ist die Hoffnung groß, in Frammersbach siegreich zu bleiben und die Punkte mit in die Heimat nehmen zu können - Tendenz: Sieg

  • 4. Spielwoche: Die vierte Spielwoche bringt erneut einen Aufsteiger nach Ettlingen, denn der SV SG Mühlhausen kommt nach Ettlingen gereist und gibt seine Visitenkarte in Ettlingen ab. Nach den gezeigten Leistungen der Thüringer in der Relegation sind wir guter Hoffnung, in diesem Spiel siegreich zu bleiben, denn die Thüringer Gäste dürften nicht das Spielvermögen haben, um den Ettlingern zuhause gefährlich zu werden. Insofern dürfte dieses Spiel relativ entspannt angegangen werden - Tendenz: Sieg

  • 5. Spielwoche: Die fünfte Spielwoche beschert den Ettlingern erneut ein Heimspiel, diesmal kommt der dritte Aufsteiger, Frei Holz Plankstadt, nach Ettlingen ins Keglerheim. Die Plankstädter sind alte Bekannte, die Nordbadener haben ja schon oft gegeneinander gespielt. Allerdings haben sich die Plankstädter für diese Saison gut verstärken können, durch die Auflösung von Brühl sind einige gute Spieler nach Plankstadt gewechselt, so dass die Spielstärke der Plankstädter noch nicht so richtig beurteilt werden kann. Wenn die Ettlinger allerdings ihren gewohnten Heimschnitt auf die Bahnen bringen können, dann sollte selbst für starke Plankstädter kaum etwas in Ettlingen zu holen sein - Tendenz: Sieg

  • 6. Spielwoche: In der sechsten Spielwoche reist die Mannschaft rund um Kapitän Thomas Speck in die schöne Pfalz zum TuS Gerolsheim. Die Gerolsheimer Bahnen haben uns bisher immer gut gelegen und wir konnten die Spiele bisher siegreich gestalten, z.T. auch mit Ergebnissen über 6000 Kegel, so dass die Hoffnung groß ist, wieder ein ähnliches Ergebnis in Gerolsheim spielen zu können. Wenn dies gelingen könnte, dann sind die Chancen groß, die Punkte aus der Pfalz zu entführen, auch wenn sich die Pfälzer mit Marcel Emrath (Sembach) in diesem Jahr verstärkt haben - Tendenz: Sieg

  • 7. Spielwoche: Die siebte Spielwoche bringt ein Heimspiel gegen den SG GH 78 / GW Sandhausen. Die Sandhäuser dürften kaum die Spielstärke haben, den Ettlingern in Vollbesetzung Paroli zu bieten, so dass man dieses Spiel zwar achtsam, aber nicht ängstlich angehen wird, sondern seinen Heimvorteil ausspielen kann. Man darf also in diesem Spiel einen Sieg erwarten und damit seinen Heimvorteil untermauern - Tendenz: Sieg

  • 8. Spielwoche: In der achten Spielwoche steht das schwerste Spiel der Vorrunde auf dem Spielplan, denn mit dem VKC Eppelheim kommt der amtierende Deutsche Meister ins Ettlinger Keglerheim und die besten Spieler Deutschlands werden sicher voll angreifen und versuchen, die Punkte zu entführen. In den vergangenen Jahren ist der SG Ettlingen nur ein Sieg auf heimischer Anlage geglückt, aber in Bestform und neuen Kegeln im Rücken ist ein Sieg evtl. sogar durchaus möglich. Die Ettlinger werden alles dafür tun, dieses Spiel siegreich zu gestalten und den Heimnimbus hochzuhalten, allerdings wird dies nur in absoluter Bestform möglich sein - Tendenz: Niederlage

  • 9. Spielwoche: Die neunte Spielwoche bringt uns ein Auswärtsspiel beim vierten Aufsteiger 1. SKC Monsheim. Im letzten Jahr ist uns in der Ferne zwar ein Sieg geglückt, aber er war äußerst knapp. Insofern wird es die Tagesform zeigen, wie eng dieses Spiel werden wird. Die Ettlinger sind vorgewarnt und werden dementsprechend hochmotiviert an dieses Spiel herangehen, um die Punkte mit nach Hause nehmen zu können - Tendenz: Sieg

  • 10. Spielwoche: Die zehnte Spielwoche bringt im Spielplan ein Heimspiel gegen den KSC 1920 Bahnfrei Damm. Die Aschaffenburger konnten in Ettlingen in der Vergangenheit schon gewinnen, ihr Topspieler Udo Frey hält immer noch den Bahnrekord in Ettlingen mit 1145 Kegel, insofern sind die Gäste auf keinen Fall zu unterschätzen. Die Ettlinger sind aber vorgewarnt und werden versuchen, ihre Heimbestleistung abzurufen, um die Punkte in Ettlingen zu behalten. Wenn alle in die Nähe ihrer Bestleistung spielen können, dann sollte einem Sieg nichts im Wege stehen - Tendenz: Sieg

  • 11. Spielwoche: Im letzten Vorrundenspiel geht es in die Hardtwaldhalle zu RW Sandhausen. Zwar haben die Ettlinger in der Vergangenheit dort immer gut gespielt, aber bisher nie die Punkte aus Sandhausen entführen können. Auch in dieser Spielrunde wird dies schwierig werden, denn die Sandhäuser sind zu Hause kaum zu schlagen. Vielleicht ist es aber in diesem Jahr mit der Unterstützung von Stephan Petrowitsch möglich, in die Nähe eines Sieges zu kommen, jedenfalls werden die Ettlinger alles dafür geben, zumal die Sandhäuser Bahnen in den vergangenen Jahren fallträchtig geworden sind - Tendenz: Niederlage

Die 1. Mannschaft der SG Ettlingen hat in der Rückrunde folgende Spiele:

  • Sa., 16.12.2017 um 12:30 Uhr: Olympia Mörfelden - SG Ettlingen

  • Sa., 13.01.2018 um 14:00 Uhr: SG Ettlingen - TV Haibach

  • Sa., 20.01.2018 um 14:00 Uhr: SG Ettlingen - KSC Frammersbach

  • Sa., 27.01.2018 um 13:00 Uhr: SV SG Mühlhausen - SG Ettlingen

  • Sa., 03.02.2018 um 14:00 Uhr: SG Ettlingen - TuS Gerolsheim

  • Sa., 17.02.2018 um 15:30 Uhr: SG GH 78 / GW Sandhausen - SG Ettlingen

  • Sa., 24.02.2018 um 16:00 Uhr: VKC Eppelheim - SG Ettlingen

  • Sa, 03.03.2018 um 14:00 Uhr: SG Ettlingen - 1. SKC Monsheim

  • Sa., 17.03.2018 um 11:45 Uhr: KSC Bahnfrei Damm 1920 - SG Ettlingen

  • Sa., 24.03.2017 um 14:00 Uhr: SG Ettlingen - RW Sandhausen

  • Sa., 07.04.2018 um 16:00 Uhr: FH Plankstadt - SG Ettlingen

  • 12. Spielwoche: In der zwölften Spielwoche reist die SG Ettlingen in die Mörfeldener Keglerklause zu Olympia Mörfelden. Dort erwartet uns eine enorm heimstarke Mannschaft, die unter normalen Umständen kaum zu schlagen sein dürfte. Bisher fanden wir kein Patentrezept, um dort in die Nähe eines Siegs zu kommen und verkauften uns bisher immer weit unter unseren Möglichkeiten. Zudem kommen wir nicht unbedingt mit den Bahnen in der Keglerklause zurecht, sondern taten uns immer unheimlich schwer - Tendenz: Niederlage

  • 13. Spielwoche: In der dreizehnten Spielwoche kommt der Aufsteiger TV Haibach nach Ettlingen. Da bisher noch keine Erfahrungen mit den Männern rund um Bernd Schuck vorliegen, ist die Mannschaft nur schwer zu beurteilen. Allerdings darf davon ausgegangen werden, dass die Spielstärke der Spieler nicht ausreichen wird, um in Ettlingen siegreich zu bleiben - Tendenz: Sieg

  • 14. Spielwoche: In der viertzehnten Spielwoche kommt der KSC Frammersbach nach Ettlingen ins Keglerheim. Trotz einiger exzellenter Spieler dürfte die junge Spessarter Truppe in Ettlingen wenig Chancen auf einen Sieg haben, zu stark dürften die Ettlinger zuhause auftrumpfen. Deshalb darf in diesem Spiel auf einen klaren Heimsieg spekuliert werden - Tendenz: Sieg

  • 15. Spielwoche: Die fünfzehnte Spielwoche lässt uns zum weitesten Auswärtsspiel nach Thüringen reisen und den Aufsteiger SV SG Mühlhausen besuchen. Wir haben auf den dortigen Bahnen schon in einem Pokalspiel gespielt und uns als Gruppensieger gut verkauft. Insofern darf man guter Hoffnung sein, die Punkte aus Mühlhausen entführen zu können, muss allerdings auch als vermeintlicher Favorit erst einmal um die Punkte und Kegel kämpfen - Tendenz: Sieg

  • 16. Spielwoche: Die sechszehnte Spielwoche weist im Spielplan ein Heimspiel gegen den TuS Gerolsheim aus. Bisher blieben wir die Ettlinger in den direkten Duellen immer Sieger und konnten die Punkte zuhause behalten. Man darf davon ausgehen, dass dies in diesem Sportjahr auch wieder der Fall sein wird, jedenfalls werden die Ettlinger alles dafür geben, um die Punkte in Ettlingen zu behalten - Tendenz: Sieg

  • 17. Spielwoche: In der siebzehnten Spielwoche geht es zum schweren Auswärtsspiel gegen die SG GH 78 / GW Sandhausen. Zwar konnten die Ettlinger im letzten Jahr die Punkte aus Sandhausen entführen, allerdings nur unter Mithilfe der gegnerischen Mannschaft. Dass dies in diesem Jahr erneut ein schweres Spiel werden wird, ist den Spielern der SG Ettlingen klar - Tendenz: Niederlage

  • 18. Spielwoche: Die achtzehnte Spielwoche bringt das erwartet schwere Auswärtsspiel gegen den VKC Eppelheim. In der Classic-Arena in Eppelheim hängen die Trauben sehr hoch und bisher waren die Ettlinger Kegler beim amtierenden Deutschen Meister absolut chancenlos und haben sich bisher mit den Plattenbahnen immer schwer getan. Insofern wäre ein Sieg in der Fremde mehr als eine Überraschung und auch nur möglich, wenn alle Spieler über sich hinauswachsen würden, was aber unwahrscheinlich scheint - Tendenz: Niederlage

  • 19. Spielwoche: In der neunzehnten Spielwoche folgt das Heimspiel gegen den Aufsteiger 1. SKC Monsheim, was relativ unproblematisch sein sollte, reichen doch die spielerischen Fähigkeiten der Gäste kaum an die Leistungen der Ettlinger heran, wenn diese normal aufspielen. Trotzdem muss auch dieses Spiel erst gewonnen werden - Tendenz: Sieg

  • 20. Spielwoche: Die zwanzigste Spielwoche führt die Nordbadener nach Aschaffenburg zum KSC Bahnfrei Damm 1920. Die Wundertüte der Liga ist im Voraus kaum einzuschätzen, viel hängt davon ab, ob die Spitzenspieler Heider, Schlett und Frey fit sind und in der Lage sind, hohe Zahlen auf die Bahnen zu bringen. Die Ettlinger Gäste werden aber alles versuchen, die Punkte aus Aschaffenburg zu entführen und in der Ferne zu punkten - Tendenz: Niederlage

  • 21. Spielwoche: Die vorletzte Spielwoche bringt nochmals ein Highlight nach Ettlingen, denn der Vizemeister RW Sandhausen gibt seine Visitenkarte in Ettlingen ab. Auch die Sandhäuser sind nie zu unterschätzen, denn sie sind jederzeit in der Lage, auch auswärts hohe Ergebnisse auf die Bahnen zu bringen. Man darf auch gespannt sein, wie der Abgang von Dieter Hasenstab von der Mannschaft verkraftet wird - Tendenz: Sieg

  • 22. Spielwoche: Im letzten Spiel der Runde dürfen die Nordbadener zum heimstarken Aufsteiger FH Plankstadt reisen. Die Ettlinger konnten dort zwar schon gewinnen, aber dies lag eher an der Schwäche der Heimmannschaft als am Spielvermögen der Ettlinger. In diesem Jahr dürfte alles anders sein, denn die Plankstädter haben starke Zugänge bekommen und sind deshalb deutlich stärker einzuschätzen als in der Vergangenheit - Tendenz: Niederlage

Fazit: Betrachtet man den Spielplan genauer, so macht sich Sportwart Thomas Speck erneut Hoffnung auf 30 Pluspunkte am Ende der Spielrunde, was möglicherweise einen Platz unter den besten drei Mannschaften der Liga bedeuten könnte. Allerdings sind in der Prognose noch einige Unwägbarkeiten enthalten, so ist noch etwas ungewiss, in welchen Spielen Stephan Petrowitsch ins Geschehen eingreifen kann. Zudem fehlt den Ettlingern der Stammspieler Gerd Wolfring aus gesundheitlichen Gründen zu Beginn der Spielrunde, was aber durch den Einsatz von Stephan Petrowitsch durchaus kompensiert werden kann.

Da dieses Jahr einige neue, junge und hungrige Spieler zur SG Ettlingen gewechselt sind, muss man sich um den Nachwuchs aus der 2. Mannschaft keine Sorgen machen, im Gegenteil, die Konkurrenz ist in diesem Jahr so groß wie nie. Das macht große Hoffnung auf eine tolle und erfolgreiche Spielrunde.

Spielplan 2017 / 2018 der 1. Mannschaft der SG Ettlingen

Spielplan 2017 / 2018 der 1. Mannschaft der SG Ettlingen