Werbepartner / Restaurant / Links / +49 (0)7243 13574

Vorschau auf die Spielwoche 31.01.-05.02.2017

1. Mannschaft – 1. Bundesliga Männer (DCU)

Sa., 04.02.2017 um 14:00 Uhr: SG Ettlingen 1 - SKK Alt-München 1

>> Ettlinger wollen auch gegen starke Münchner zuhause gewinnen und die weiße Weste behalten - Zweiter Tabellenplatz soll verteidigt werden <<

In der 16. Spielwoche kommt es zum Aufeinandertreffen des Tabellenzweiten SG Ettlingen und des Tabellensiebten SKK Alt-München auf heimischer Anlage. Die Ettlinger wollen ihren aktuellen zweiten Tabellenplatz verteidigen und benötigen dafür einen Sieg. Die Münchner, die aktuell nur zwei Punkte Abstand auf den Relegationsplatz haben, benötigen die Punkte, um nicht weiter in der Tabelle abzurutschen. Die Ausgangslage ist daher also spannend und beide Mannschaften werden versuchen, frühzeitig das Spiel an sich zu reißen, um den Gegner unter Druck zu setzen. Allerdings gehen die Ettlinger mit dem Vorteil des besten Heimschnitts aller Mannschaften der 1. Bundesliga ins Spiel, aktuell weisen sie einen Schnitt von 6181 Kegel auf, der Gegner hingegen ist mit momentan 5707 Kegel Auswärtsschnitt davon weit entfernt, so dass der Vorteil zunächst bei den Nordbadenern zu liegen scheint.

Die Gäste werden aber voraussichtlich in Bestbesetzung antreten und gerade mit Ausnahmespieler Stephan Petrowitsch dürfte auf Seiten der bayrischen Gäste zu rechnen sein, denn er kam bisher mit den schnellen Ettlinger Bahnen immer sehr gut zurecht und hat in der Vergangenheit schon hohe Ergebnisse erzielt. Somit darf davon ausgegangen werden, dass die bayerischen Gäste ein Ergebnis jenseits der 6000 Kegel anstreben. Die besten Spieler der Gäste sind momentan Fabian Lange und Mario Cekovic mit einem Auswärtschnitt von jeweils 985 Kegel. Die Ettlinger setzen auf der anderen Seite auf die Heimstärke von Gerd Wolfring, der momentan einen Heimschnitt von 1066 Kegel vorzuweisen hat sowie Andreas Christ, der auf 1040 Kegel kommt. Allgemein sind die Gastgeber sehr kompakt aufgestellt, denn alle Spieler liegen zwischen 1066 und 1018 Kegel im Heimschnitt.

Es darf also ein spannendes und offenes Spiel erwartet werden, aber am Ende sollte sich die Kompaktheit und Heimstärke der Nordbadener durchsetzen und den Sieg sicherstellen. Allerdings haben die Ettlinger das erste Mal in dieser Saison mit einem Ergebnis unter 6000 Kegel gezeigt, dass sie anfällig sind, wenn ein Spiel nicht mit dem nötigen Ernst angegangen wird und der Gegner etwas unterschätzt wird. Daher darf man davon ausgehen, dass dieses Spiel von allen Ettlinger Spielern sehr ernst genommen wird und alle Spieler bereit sind, an oder sogar über ihre Leistungsgrenzen zu gehen, um die Punkte zu behalten.

Sportwart Thomas Speck: "Ich erwarte gegen München einen schweren Kampf, um die Punkte in Ettlingen behalten zu können. Die Gäste werden sich sicher wehren und haben Spieler in ihren Reihen, die auf schnellen Bahnen gut zurechtkommen. Insofern sind wir gewarnt, den Gegner trotz des aktuellen neunten Tabellenplatzes nicht zu unterschätzen und auf Angriff zu spielen. Wir wollen unseren aktuellen zweiten Tabellenplatz verteidigen, dazu gehen wir hochkonzentriert in die Partie. Wir haben außerdem noch etwas aus dem Vorkampf gutzumachen, wo wir trotz guter Leistung nur knapp unterlegen waren."

Voraussichtliche Aufstellung:

Wolfring, Gerd - Schneidereit, Jörg
Speck, Thomas - Grüneberg, Rainer
Wolf, Andreas - Christ, Andreas

Ersatz: Ockert, Dieter / Böckle, Jörg

2. Mannschaft - Landesliga 3 Männer (BKBV)

Sa., 04.02.2017 um 11:30 Uhr: SG Ettlingen 2 - TSV Pfedelbach 1

>> Zweite Mannschaft spielt gegen starke Pfedelbacher - Sieg notwendig, um im vorderen Tabellendrittel zu bleiben <<

In der 13. Spielwoche trifft die SG Ettlingen 2 zuhause auf den Tabellendritten TSV Pfedelbach 1. Die Pfedelbacher, die mit derzeit 14:10 Punkten den dritten Tabellenplatz belegen, werden anreisen, um die Punkte aus Ettlingen zu entführen. Von den bisherigen sechs Auswärtsspielen konnten die Gäste immerhin drei Auswärtsspiele gewinnen und dabei einen Auswärtsschnitt von 5185,2 Kegel erzielen. Die besten Auswärtsspieler bei den Württemberger Gästen sind Marcel Landenberger mit 915,3 Kegel Auswärtsschnitt und Thomas Haaf mit 890,3 Kegel Auswärtsschnitt.

Die Ettlinger werden auf ihre bewährte Heimstärke setzen, um in diesem Spiel zu punkten. Derzeit weisen sie einen Heimschnitt von 5639,5 Kegel auf und mit Jörg Böckle mit 968,0 Kegel Heimschnitt und Christian Rosche mit 957,0 Kegel Heimschnitt stellen sie die beiden besten Heimspieler. Mit diesem Heimschnitt liegen sie fast 450 Kegel über dem Auswärtsschnitt der Pfedelbacher, so dass die Nordbadener als klare Favoriten in dieses Spiel gehen. Allerdings sollte man Auswärtsmannschaften, die von schweren Bahnen kommen, auf den schnellen Ettlinger Bahnen nicht unterschätzen. Es könnte also sein, dass die Pfedelbacher weit über ihrem Auswärtsschnitt spielen und damit in die Reichweite der Ettlinger kommen. Man muss also hochkonzentriert bleiben und den Gegner nicht unterschätzen.

Auf Ettlinger Seite kommt Dieter Ockert aus dem Kader der ersten Mannschaft zum Einsatz, so dass unsere zweite Mannschaft verstärkt wird und in Bestbesetzung spielen kann. Sein Einsatz wird uns hoffentlich von Beginn an unterstützen und frühzeitig auf die Siegerstraße bringen.

Fazit: Gegen den Tabellendritten muss man hochkonzentriert in das Spiel gehen und den Gegner keinesfalls unterschätzen. Nur mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung jenseits von 5650 Kegel wird man dem starken Gegner Paroli bieten können. Mit Dieter Ockert steht ein starker Spieler aus dem Kader der ersten Mannschaft zur Verfügung, der die zweite Mannschaft unterstützen kann. Ein Sieg würde uns weiter in Tuchfühlung mit dem oberen Tabellendrittel halten.

Voraussichtliche Aufstellung:

Ockert, Dieter - Böckle, Jörg
Grün, Patrik - Winkler, Uwe
Lauinger, Markus - Rosche, Christian

Ersatz: Antonoudis, Antonios / Grün, Roland

3. Mannschaft - Kreisliga A Männer (Bezirk 1 im BKBV)

Sa., 04.02.2017 um 16:30 Uhr: SG Ettlingen 3 - FV Leopoldshafen 1

>> Dritte Mannschaft hat vermeintlich leichte Aufgabe gegen den FV Leopoldshafen - Sieg ist dringend notwendig, um nicht in der Tabelle noch weiter abzurutschen <<

In der 13. Spielwoche trifft die SG Ettlingen 3 zuhause auf die Mannschaft von FV Leopoldshafen 1. Die Gäste belegen derzeit mit 06:16 Punkten den achten Tabellenplatz. Von den bisherigen sechs Auswärtsspielen konnten die Gäste zwei Auswärtsspiele gewinnen und dabei einen Auswärtsschnitt von 2489,7 Kegel erzielen. Die besten Auswärtsspieler bei den Gästen sind Jürgen Scholz mit 445,7 Kegel Auswärtsschnitt und Dirk Jänsch mit 436,3 Kegel Auswärtsschnitt.

Die Ettlinger weisen derzeit einen Heimschnitt von 2655,8 Kegel auf und stellen mit Marco Steinke mit 466,3 Kegel Heimschnitt und Dumitru Mois mit 461,0 Kegel Heimschnitt die beiden besten Heimspieler. Mit diesem Heimschnitt liegen sie fast 160 Kegel über dem Auswärtsschnitt der Leopoldshafener, so dass die Gastgeber als klare Favoriten in dieses Spiel gehen. Allerdings sollte man Auswärtsmannschaften, die von schweren Bahnen kommen, auf den schnellen Ettlinger Bahnen nicht unterschätzen. Es könnte also gut möglich sein, dass die Gäste weit über ihrem Auswärtsschnitt spielen und damit in die Reichweite der Ettlinger kommen. Man muss also hochkonzentriert bleiben und den Gegner keinesfalls unterschätzen.

Fazit: Gegen den Tabellenachten muss man unbedingt punkten, um in der Tabelle nicht noch weiter abzurutschen und den Anschluss ans Tabellenmittelfeld zu halten. Dazu bedarf es eines hochkonzentrierten Auftretens und alle Spieler sollten ihre gewohnten Heimleistungen abrufen, damit am Ende zwei Punkte auf der Habenseite stehen.

Voraussichtliche Aufstellung:

Steinke, Marco - Grguric, Josip
Geburt, Dirk - Weickenmeier, Egon
Kübel, Klaus - Lovakovic, Ivan

Ersatz: ---

4. Mannschaft - Kreisliga B gemischt (Bezirk 1 im BKBV)

Sa., 04.02.2017 um 11:30 Uhr: SG Ettlingen 4 - VfR GW Ittersbach 2

>> Vierte Mannschaft hat starke Ittersbacher zuhause als Gäste - Ein Sieg würde uns Kontakt zur Tabellenspitze halten lassen <<

In der 13. Spielwoche trifft die SG Ettlingen 4 zuhause auf die Mannschaft von VfR GW Ittersbach 2. Die Ittersbacher Gäste belegen derzeit mit 12:12 Punkten den fünften Tabellenplatz. Von den bisherigen sechs Auswärtsspielen konnten die Gäste immerhin drei Auswärtsspiele gewinnen und dabei einen Auswärtsschnitt von 2444,0 Kegel erzielen. Die besten Auswärtsspieler bei den Gästen sind momentan Thorsten Metz mit 462,0 Kegel Auswärtsschnitt und Dieter Böhm mit 444,5 Kegel Auswärtsschnitt.

Die Ettlinger weisen derzeit einen Heimschnitt von 2699,5 Kegel auf und stellen mit Marco Steinke mit 540,0 Kegel Heimschnitt und Ivan Lovakovic mit 485,4 Kegel Heimschnitt die beiden besten Heimspieler. Mit diesem Heimschnitt liegen die Ettlinger fast 250 Kegel über dem Auswärtsschnitt der Ittersbacher, so dass die Gastgeber als klare Favoriten in dieses Spiel gehen werden. Allerdings sollte man die Ittersbacher, die von schweren Bahnen kommen, auf den schnellen Ettlinger Bahnen nicht unterschätzen. Es könnte also gut möglich sein, dass die Gäste weit über ihrem Auswärtsschnitt spielen und damit in die Reichweite der Ettlinger kommen. Man muss also hochkonzentriert bleiben und den Gegner keinesfalls unterschätzen.

Fazit: Gegen den Tabellenfünften muss man hochkonzentriert ans Werk gehen und von Anfang an Druck aufbauen. Nur mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung kann man dieses Spiel gewinnen und so dafür sorgen, dass man weiter an der Tabellenspitze dran bleibt. Ein Sieg könnten uns ein Stückchen näher an dieses Ziel heranbringen.

Voraussichtliche Aufstellung:

Stadler, Franz - Putnik, Bozo
Souci, Klaus - Schlosshauer, Reinhard
Kafka, Heinz-Peter - Mazza, Antonio

Ersatz: ---

5. Mannschaft - Kreisliga C gemischt (Bezirk 1 im BKBV)

So., 05.02.2017 um 10:30 Uhr: Vollkugel Ettlingen 3 / SG Ettlingen 5 - SSC Karlsruhe 3

>> Fünfte Mannschaft spielt gegen SSC Karlsruhe 3 - Ein Sieg ist im Bereich des Möglichen <<

In der 13. Spielwoche trifft die Vollkugel Ettlingen 3 / SG Ettlingen 5 zuhause auf die Mannschaft von SSC Karlsruhe 3. Die Karlsruher Gäste belegen derzeit mit 04:14 Punkten den sechsten Tabellenplatz und liegen damit einen Platz vor unserer Mannschaft. Von den bisherigen drei Auswärtsspielen konnten die Gäste noch kein Auswärtsspiel gewinnen und haben dabei einen Auswärtsschnitt von 2064,3 Kegel erzielt. Die besten Auswärtsspieler bei den Gästen sind momentan Nico Schönborn mit 416,0 Kegel Auswärtsschnitt und Franz Ruck mit 407,0 Kegel Auswärtsschnitt.

Die Ettlinger weisen derzeit einen Heimschnitt von 2429,3 Kegel auf und stellen mit Heinz-Peter Kafka mit 472,0 Kegel Heimschnitt und Egon Weickenmeier mit 431,0 Kegel Heimschnitt die beiden besten Heimspieler. Mit diesem Heimschnitt liegen die Ettlinger fast 370 Kegel über dem Auswärtsschnitt der Karlsruher, so dass die Gastgeber als klare Favoriten in dieses Spiel gehen werden. Allerdings sollte man die Gäste, die von schweren Bahnen kommen, auf den schnellen Ettlinger Bahnen nicht unterschätzen. Es könnte also gut möglich sein, dass die Gäste weit über ihrem Auswärtsschnitt spielen und damit in die Reichweite der Ettlinger kommen. Man muss also hochkonzentriert bleiben und den Gegner keinesfalls unterschätzen.

Fazit: Gegen die Karlsruher könnte uns ein Heimsieg gelingen, denn die Gäste stehen in der Tabelle nur einen Platz vor uns und haben nur zwei Punkte mehr auf dem Punktekonto. Mit einem Sieg könnten wir zu den Gästen aufschließen.

Voraussichtliche Aufstellung:

Dingeldein, Hans - Souici, Barbara
Lutz, Mike - Müller, Steffi
Schmidt, Mike - Müller, Andreas

Ersatz: Roscher, Karlheinz