Werbepartner / Restaurant / Links / +49 (0)7243 13574

Vorschau auf die Spielwoche 06..-12.02.2017

1. Mannschaft – 1. Bundesliga Männer (DCU)

Sa., 11.02.2017 um 11:30 Uhr: KV Wolfsburg 1 - SG Ettlingen 1

>> Eigentlich unlösbare Aufgabe in Wolfsburg - Ettlinger wollen sich beim Mitkonkurrenten ums Treppchen auf jeden Fall gut verkaufen <<

In der 17. Spielwoche reisen die Ettlinger zum weitesten Auswärtsspiel der Saison - ins fast 500 Kilometer entfernte Wolfsburg zum direkten Mitkonkurrenten um den Platz auf dem Treppchen. Trotz aller Euphorie der Ettlinger Mannschaft, in der Ferne bestehen zu wollen, reisen die Nordbadener letztendlich als krasser Außenseiter an, da die Niedersachsen in den letzten Jahren auf ihren Asphaltbahnen ungeschlagen waren und Ergebnisse spielen, die bisher nur vereinzelt von Gästespielern erreicht wurden. Die nackten Zahlen sprechen eine deutliche Sprache, denn während die Wolfsburger einen Heimschnitt von 6029,90 Kegel vorzuweisen haben, reisen die Nordbadener mit einem Auswärtsschnitt von 5819,70 Kegel an, was einer Differenz von gut 210 Kegel entspricht. Auch bei den Einzelschnitten verhält es sich ähnlich, denn die besten Wolfsburger Spieler sind Carsten Strobach mit einem Heimschnitt von 1071,00 Kegel und Mathias Hähnel mit 1023,00 Kegel, während die besten Ettlinger Andreas Christ und Rainer Grüneberg einen Auswärtsschnitt von 997,7 Kegel bzw. 995,9 Kegel vorzuweisen haben. Alle Zahlen und Statistiken weisen im Vorfeld der Partie darauf hin, dass die Hausherren auf ihren eigenen Bahnen nahezu nicht zu bezwingen sind.

Allerdings gehen die Ettlinger mit großer Vorfreude in dieses Spiel, da sie als klarer "Underdog" zum einen nichts zu verlieren haben und zum anderen diesmal nicht mit dem Auto anreisen, sondern mit dem Zug und sich so erhoffen, ausgeruhter anzukommen und diese Ausgeruhtheit mit auf die Bahn nehmen zu können. Ob dies allerdings einen Einfluss auf das Spiel hat, wird sich allerdings erst im Verlauf zeigen. Da dieses Spiel in der Bilanz der Ettlinger noch nicht den letztendlichen Ausschlag für das Treppchen geben dürfte, können die Gäste die weite Reise locker angehen und sich an diesem Tag auf den fallträchtigen Bahnen so teuer wie nur möglich verkaufen. In den letzten Jahren wurden Ergebnisse in den hohen 5800ern erzielt, vielleicht könnte diesmal ein Ruck durch die Mannschaft gehen und ein Ergebnis über 6000 Kegle erzielt werden, was Kraft und Selbstvertrauen für die anstehenden schweren Wochen der Entscheidung geben würde. Sie wollen das Ziel, 30 Punkte, weiter aus eigener Kraft erreichen und konzentrieren sich deshalb auf die letzten beiden Heimspiele sowie das Spiel in Neustadt, um das Soll zu erreichen.

Die Ettlinger rechnen bei den Wolfsburgern mit dem Einsatz von Routinier Ronald Schlimper, da die Wolfsburger um die Brisanz des Spiels wissen und alles dafür tun werden, die Punkte zuhause zu behalten. Dafür wird der als heimstark bekannte Altmeister die schon starke Formation um Kapitän Gerhard Gams weiter verstärken, was das waghalsige Unterfangen, die Punkte aus Wolfsburg zu entführen, nochmals deutlich schwerer machen wird.

Fazit: Wie jedes Jahr wieder fahren wir nach Wolfsburg, um die eigentlich uneinnehmbare Festung einzunehmen und jedes Jahr müssen wir feststellen, dass die alten Asphaltbahnen für die meisten Spieler nicht zu lesen sind und damit auch nicht so zu bespielen sind, um die Punkte aus Wolfsburg zu entführen. Für uns steht daher an diesem Spielwochenende im Vordergrund, dass wir unsere Spielfreude behalten und uns für das nächste schwere Heimspiel gegen den Deutschen Vizemeister VKC Eppelheim motivieren können. Wenn wir dann noch ein gutes Auswärtsresultat abliefern können, dann passt an diesem Wochenende alles zusammen und wir hatten ein schöne Reise.

Voraussichtliche Aufstellung:

Wolfring, Gerd - Schneidereit, Jörg
Wolf, Andreas - Grüneberg, Rainer
Speck, Thomas - Ockert, Dieter

Ersatz: ---

2. Mannschaft - Landesliga 3 Männer (BKBV)

Sa., 11.02.2017 um 15:45 Uhr: GK Reilingen 1 - SG Ettlingen 1

>> Sieg in Reilingen für die zweite Mannschaft nicht leicht - Konstante Leistung unserer Mannschaft notwendig, um zu punkten <<

In der 14. Spielwoche reisen die Ettlinger nach Reilingen zum Goldenen Kranz Reilingen, dem aktuellen Tabellenachten, der momentan mit 08:18 Punkten akute Abstiegssorgen hat. Die Reilinger, die von ihren bisherigen vier Heimspielen zwei Spiele gewonnen haben, sind zuhause Ernst zu nehmen und zeigen auch mit ihrem Heimschnitt von 5250,2 Kegel, dass sie nicht zu unterschätzen sind und gerade zuhause ihre Punkte holen wollen. Beste Heimspieler sind derzeit Peter Mayer mit einem Heimschnitt von 925,7 Kegel sowie Jürgen Brenner mit 884,3 Kegel, was die aktuelle Heimstärke nochmals unter Beweis stellt. Die Heimmannschaft präsentiert sich also in einer guten Verfassung.

Die Ettlinger, die derzeit mit 14:12 Punkten als Tabellenvierter immer noch Tuchfühlung zur Tabellenspitze haben, wollen sich mit einem Sieg weiterhin die Chance aufrechterhalten, evtl. doch die begehrten zwei ersten Plätze zu sichern, die zum Aufstieg in die Landesliga 2 berechtigen würden. Dazu ist es aber notwendig, die Punkte aus Reilingen zu entführen. Die Ettlinger treten zu diesem Spiel mit einem Auswärtsschnitt von 5221,3 Kegel an, liegen also in Schlagweite zu den Reilingern. Die beiden besten Spieler auf Ettlinger Seite sind derzeit Jörg Schneidereit mit einem Auswärtsschnitt von 921,0 Kegel und Christian Rosche mit 890,4 Kegel.

Fazit: Der Goldene Kranz Reilingen präsentiert sich aktuell heimstark. Allerdings liegen wir mit unserem Auswärtsschnitt in Schlagdistanz, so dass wir uns gute Chancen auf einen Sieg ausrechnen, zumal wir uns bisher gut präsentiert haben und mit Heinz-Peter Kafka einen starken Spieler aus dem 100 Kugel-Bereich aufbieten können. Es wird allerdings sehr darauf ankommen, wie wir die Bahnen spielen können und wie unsere Spieler ihre Leistungen abrufen können.

Voraussichtliche Aufstellung:

Kafka, Heinz-Peter - Böckle, Jörg
Grün, Patrik - Lauterbach, Wilfried
Rosche, Christian - Lauinger, Markus

Ersatz: Grün, Roland

3. Mannschaft - Kreisliga A Männer (Bezirk 1 im BKBV)

Sa., 11.02.2017 um 12:30 Uhr: SC Pforzheim 1 - SG Ettlingen 3

>> Dritte Mannschaft muss zum SC Pforzheim auf die dortige Zweibahnenanlage - Langes Spiel erwartet <<

In der 14. Spielwoche trifft die SG Ettlingen 3 auswärts auf den Tabellensechsten SC Pforzheim und muss auf die dortige Zweibahnenanlage reisen, was ein langes Spiel bedeutet. Die Pforzheimer, die derzeit mit 10:14 Punkten auf dem sechsten Tabellenplatz liegen, präsentieren sich mit einem Heimschnitt von 2395,5 Kegel und werden alles versuchen, um die Punkte in Pforzheim zu behalten. Die besten Spieler in der Heimmannschaft sind derzeit Franz Maußhammer mit 426,6 Kegel Heimschnitt und Fritz Kirchstetter mit 414,5 Kegel Heimschnitt.

Die Ettlinger weisen derzeit einen Auswärtsschnitt von 2452,8 Kegel auf und stellen mit Heinz-Peter Kafka mit 465,0 Kegel Auswärtsschnitt und Marco Steinke mit 448,3 Kegel Auswärtsschnitt die beiden besten Auswärtsspieler. Mit diesem Auswärtsschnitt liegen sie gut 50 Kegel über dem Heimschnitt der Pforzheimer, so dass unsere Chancen sehr gut sind, das Spiel in der Fremde zu gewinnen. Allerdings muss man die schweren Bahnen mit in Betracht ziehen, wo das Fallergebnis nicht so überragend sein dürfte.

Fazit: Gegen den derzeitigen Tabellensechsten sollte man unbedingt punkten, um in der Tabelle nicht noch weiter abzurutschen und den Anschluss ans Tabellenmittelfeld zu halten. Dazu bedarf es eines hochkonzentrierten Auftretens auf schweren Bahnen und alle Spieler müssen versuchen, die Bahnen von Beginn an hochkonzentriert zu bespielen, um nicht gleich in Rückstand zu gelangen.

Voraussichtliche Aufstellung:

Steinke, Marco - Grguric, Josip
Geburt, Dirk - Weickenmeier, Egon
Kübel, Klaus - Winkler, Uwe

Ersatz: ---

4. Mannschaft - Kreisliga B gemischt (Bezirk 1 im BKBV)

So., 12.02.2017 um 10:30 Uhr: Goldene Neun Lahr 1 - SG Ettlingen 4

>> Vierte Mannschaft muss nach Südbaden fahren - Machbares Spiel für unsere vierte Mannschaft <<

In der 14. Spielwoche trifft die SG Ettlingen 4 auswärts auf die südbadische Mannschaft von Goldene Neun Lahr 1 auf den Lahrer Bahnen im 9 Pin-Kegelcenter. Die Südbadener Gäste belegen derzeit mit 12:14 Punkten den sechsten Tabellenplatz. Von den bisherigen sechs Heimspielen konnten die Gäste immerhin vier Heimspiele gewinnen und dabei einen Heimschnitt von 2457,3 Kegel erzielen. Die besten Heimspieler bei den Gästen sind momentan Hagen Schindler mit 456,8 Kegel Heimschnitt und Rolf Hegeholz mit 426,0 Kegel Heimschnitt.

Die Ettlinger weisen derzeit einen Auswärtsschnitt von 2401,8 Kegel auf und stellen mit Reinhard Schlosshauer mit 457,5 Kegel Auswärtsschnitt und Heinz-Peter Kafka mit 437,0 Kegel Auswärtsschnitt die beiden besten Auswärtsspieler. Mit diesem Auswärtsschnitt liegen die Ettlinger fast 50 Kegel unter dem Heimschnitt der Lahrer, so dass die Gastgeber als Favoriten in dieses Spiel gehen werden. Die Ettlinger müssen also auf Angriff spielen, wollen sie auf den durchaus nicht leichten Bahnen in Lahr eine Chance haben.

Fazit: Gegen den Tabellenfünften muss man hochkonzentriert ans Werk gehen und von Anfang an Druck aufbauen. Nur mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung kann man dieses Spiel gewinnen und so dafür sorgen, dass man weiter an der Tabellenspitze dran bleibt. Ein Sieg könnten uns ein Stückchen näher an dieses Ziel heranbringen.

Voraussichtliche Aufstellung:

Müller, Andreas - Putnik, Bozo
Souci, Klaus - Schlosshauer, Reinhard
Lovakovic, Ivan - Götz, Manfred

Ersatz: ---

5. Mannschaft - Kreisliga C gemischt (Bezirk 1 im BKBV)

Sa., 11.02.2017 um 13:00 Uhr: SKV Nüünerkiller Eisingen 1 - Vollkugel Ettlingen 3 / SG Ettlingen 5

>> Fünfte Mannschaft spielt auswärts in Eisingen - Gegner ist nur schwer einzuschätzen <<

In der 14. Spielwoche spielt die gemischte Mannschaft von Vollkugel Ettlingen 3 / SG Ettlingen 5 auswärts in Bauers Gaststätte in Eisingen gegen den erst im letzten jahr neugegründeteten Klub SKV Nüünerkiller 16 Eisingen. Die Eisinger Gastgeber belegen derzeit mit 10:08 Punkten den dritten Tabellenplatz und liegen damit zwei Plätze vor unserer Mannschaft. Von den bisherigen drei Heimspielen konnten die Gastgeber nur ein Heimspiel gewinnen und haben dabei einen Heimschnitt von 2414,0 Kegel erzielt. Die besten Heimspieler bei den Gästen sind momentan Dieter Lehmann mit 437,5 Kegel Heimschnitt und Klaus Winter mit 422,5 Kegel Heimschnitt.

Die Ettlinger weisen derzeit einen Auswärtsschnitt von 2204,8 Kegel auf und stellen mit Klaus Souici mit 417,0 Kegel Auswärtsschnitt und Andreas Müller mit 413,0 Kegel Auswärtsschnitt die beiden besten Auswärtsspieler. Mit diesem Heimschnitt liegen die Ettlinger fast 210 Kegel unter dem Heimschnitt der Eisinger, so dass die Gastgeber als klare Favoriten in dieses Spiel gehen werden und natürlich versuchen werden, diese Übermachtsposition zu festigen.

Fazit: Gegen die starken Eisinger wird es schwer werden, zu punkten, denn diese sind sehr heimstark und lassen sich auf ihren eigenen Bahnen nur schwer überrumpeln. Trotzdem werden wir versuchen, das Unmögliche möglich zu machen.

Voraussichtliche Aufstellung:

Damjanovic, Mijo - Schumann, Karin
Schnase, Uwe - Wößner, Hans-Peter
Schmidt, Mike - Roscher, Karlheinz

Ersatz: ---