Vorbereitungsspiel in Bad Soden-Salmünster

Deutlicher Sieg in Bad Soden-Salmünster mit guten Ergebnissen

Am 13.08.2016 begaben sich 6 Spieler und einige Fans gegen 10:00 Uhr auf den langen Weg nach Bad Soden-Salmünster zum dritten Vorbereitungsspiel auf uns bisher unbekannten Bahnen. Nach einigen Staus und dadurch bedingter Verzögerung trafen wir dann erst gegen 12:45 Uhr in Bad Soden-Salmünster ein, was aber der Stimmung keinen Abbruch tat. Die Heimmannschaft wartete auf uns und so konnte das Spiel dann kurz nach 13:00 Uhr beginnen. Wir erwarteten fallträchtige Bahnen, wenn man sich die Ergebnisse aus dem letzten Jahr betrachtet.

Es begannen auf unserer Seite diesmal Antonios Antonoudis und Jörg Schneidereit. Beide kamen gut ins Spiel und auch gut mit den Bahnen zurecht und zeigten an diesem Tag guten Kegelsport. Antonios Antonoudis, dem mit seinen 14 Jahren noch etwas die Erfahrung im 200-Kugelspiel fehlt, zog sich trotzdem mit 881 Kegel am Ende achtbar aus der Affäre und konnte seinem direkten Kontrahenten sogar noch 3 Kegel abnehmen. Auch Jörg Schneidereit zeigte eine ansprechende Form und spielte mit 945 Kegel gut und konnte damit seinem direkten Gegenspieler mit 915 Kegel weitere 30 Kegel abnehmen, so dass wir nach dem Startpaar mit 33 Kegel in Führung gingen.

Im Mittelpaar schickten wir Thomas Speck, der nach seiner Ischias-Blockade wieder so langsam ins Spiel zurückfindet, sowie Jörg Böckle auf die Bahnen. Unsere beiden Spieler kamen super ins Spiel und zeigten fast fehlerfreien Kegelsport. Thomas Speck wechselte mit 495 Kegel, hatte dann aber Schwierigkeiten mit sich langsam verhärtenden Muskeln, so dass Dieter Ockert vorsichtshalber die letzten Würfe fertigspielte. Zusammen kamen sie auf tolle 977 Kegel und machten 53 Kegel gut. Auch Jörg Böckle findet so langsam zurück in sein gewohntes Spiel und zeigte mit 950 Kegel an diesem Tag auch eine tolle Leistung. Da sein Gegner an diesem Tag nicht zurechtkam, konnte er weitere 84 Kegel auf unseren Vorsprung draufpacken. Wir führten also vor dem Schlusspaar mit 170 Kegel, was ein beruhigendes Gefühl für das Schlusspaar gab.

Im Schlusspaar nahmen Andreas Christ und Dieter Ockert ihr Spiel auf. Sie wollten versuchen, vielleicht noch ein vierstelliges Ergebnis auf die Bahnen zu bringen. Andreas Christ begann stark und wechselte mit knapp 500 Kegel, Dieter Ockert hingegen hatte seine Probleme mit den Bahnen und seinem Spiel. Andreas Christ hielt weiter seinen Kurs, legte noch einen Zahn zu und beendete sein Spiel mit superstarken 1009 Kegel, was natürlich an diesem Tag Bestleistung aller Spieler bedeutete. Damit nahm er seinem direkten Gegenspieler 107 Kegel ab. Dieter Ockert konnte sein Spiel nicht mehr stabilisieren und musste sich mit 913 Kegel begnügen, was ihn sicherlich nicht zufriedenstellte. Sein Kontrahent auf der Bahn nahm ihm damit 36 Kegel ab.

Andreas Christ mit tollen 1009 Kegel an diesem Tag tagesbester Spieler

Toller Auftritt von Andreas Christ, der erneut seine Auswärtsstärke unter Beweis stellt

Am Ende konnten wir das Spiel mit einem deutlichen Sieg beenden. Mit 5675 Kegel zu 5434 Kegel ergab sich eine Differenz von 241 Kegel, was wir im Vorfeld so nicht erwarten konnten. Insgesamt ein erfreuliches Ergebnis, denn unsere Spieler nähern sich so langsam ihrer Rundenform. So kann es nun weitergehen.

Nach dem Spiel besuchten die Spieler und Fans noch gemeinsam die am gleichen Wochenende in Romsthal stattfindende Kirmes, wo man noch einige Speisen und Getränke zu sich nahm, um dann gegen 19:30 Uhr wieder die Heimreise nach Ettlingen anzutreten. Gegen 21:00 Uhr waren wir dann dank freier Autobahnen wieder in Ettlingen zurück und so ging ein langer, aber toller Tag mit sehr sympathischen und tollen Sportkameraden aus Bad Soden-Salmünster zu Ende.

Am 20.08.2016 spielen wir nochmals zuhause gegen den 1. SKC Monsheim 1 und 2, gegen RW Nauheim, gegen die Kegelfreunde Sembach und den ESV Villingen, was wieder erneut ein spannendes Vorbereitungsturnier erwarten lässt. Gut 3 Wochen vor der Spielrunde wird sich dann noch deutlicher zeigen, wer schon in Form ist und wer nicht. Der Sportwart wird dann so langsam diejenigen Spieler näher beobachten, die dann das Vertrauen am 1. Spieltag zuhause gegen TuS Gerolsheim genießen werden. Bis dorthin ist es aber noch ein Stück Arbeit und noch ein Stück Weg für alle beteiligten Spieler.

Ergebnisse

  • Antonios Antonoudis - 590 / 291 / 12 / 881

  • Jörg Schneidereit - 617 / 328 / 3 / 945

  • Thomas Speck / Dieter Ockert - 625 / 352 / 2 / 977

  • Jörg Böckle - 630 / 320 / 6 / 950

  • Andreas Christ - 669 / 340 / 2 / 1009

  • Dieter Ockert - 607 / 306 / 3 / 913

Bilder des Spiels in Bad Soden-Salmünster